Dienstag, 25. August 2015

Rezension "30 Tage und ein ganzes Leben"

Titel: 30 Tage und ein ganzes Leben
Autorin: Ashley Ream
Verlag: btb
Seitenzahl: 416

hier kaufen








Klappentext:

Ein Monat voller Neuanfänge!

30 Tage gibt sich die erfolgreiche Künstlerin Clementine, um das eigene Ableben zu organisieren.
30 Tage, die sie ausschließlich so verbringen möchte, wie sie es will - nicht wieder andere von es ihr erwarten.
30 Tage, die ihr Leben für immer verändern ...

Autorin:

Mit 16 Jahren bekam Ashley Ream ihren ersten Job bei einer Zeitung. Seitdem hat sie für verschiedene Magazine in ganz Amerika geschrieben, bis sie es irgendwann leid war, ständig einer Deadline hinterherzulaufen. Also suchte sie sich einen >richtigen< Job und schrieb nur noch in ihrer Freizeit - mit Erfolg: In den USA wollten gleich mehrere Verlage ihren Debütroman >30 Tage und ein ganzes Leben< veröffentlichen. Nach über zehn Jahren in L.A. lebt Ashley Ream heute in Wisconsin, trainiert für einen Marathon und schreibt an ihrem zweiten Buch.

Meine Meinung:

Ich hab damals das Buch in der Buchhandlung gesehen, hab den Klappentext gelesen und fand es sehr interessant und musste es einfach kaufen und lesen. Das Cover finde ich sehr schön und der Titel passt einfach perfekt zum Buch.
Der Einstieg fiel mir am Anfang etwas schwer, weil es am Anfang sehr zögernd voran ging. Im Mittelteil wurde es ein bisschen interessanter. Was mich auch noch gestört hat, dass man nicht so viel erfährt, wieso Clementine so psychische Störungen hat und sich umbringen will. Man erfährt schon etwas, aber nicht so viel, dass man nicht ganz nachvollziehen kann wieso sie sich umbringen will.
Clementine die Protagonistin war mir von Anfang an sehr unsympathisch. Ich fand sie sehr arrogant und wie sie Jenny, ihren Exmann und sogar ihre Katze behandelt hat, war einfach nicht in Ordnung, weil die möchten ihr alle nur helfen.
Es wird aus Clementines Sicht erzählt und in der Ich-Persepkitve.

Fazit:

Ich hab hohe Erwartungen an dem Buch gehabt, aber war dann enttäuscht davon. Das Buch bekommt von mir:


Kommentare:

  1. Hey ♥
    Ich hatte ja schon auf Instagram gesehen, dass du das Buch gelesen hast... Schade, dass es dir nicht so gut gefallen hat :o(
    Ich hoffe, dein nächstes Buch rockt wieder so richtig! :D

    Schööööne Wochenmitte, liebe Becci ♥
    Nana

    PS: Ich hab dich jetzt einfach mal ganz frech in meine Blogroll aufgenommen :) *smile*

    AntwortenLöschen
  2. Hey!
    Ja leider hat es mir nicht so gefallen. Oh Danke, ja das nächste Buch hat wieder richtig gerockt! ;D
    Danke, wünsch dir ein schönes Wochenende!! LG Becci

    Oh Danke freut mich zu hören!! <3 <3 <3

    AntwortenLöschen