Sonntag, 12. April 2015

Rezension Gated - Die letzten 12 Tage


Titel: Gated - Die letzten 12 Tage
Autorin: Amy Christine Parker
Verlag: dtv
Seitenzahl: 329
Ereinungsdatum: 01.09.14
Reihe: 1. Band

hier kaufen




Klappentext:

"Ich dachte, das Böse lebe ausserhalb unserer Mauern. Ich habe mich geirrt."
Seit ihrer Kindheit hat Lyla dem Führer ihrer Gemeinschaft, der sich >Pioneer< nennt und das Ende der Welt prophezeit, bedingunglos gehorcht. Erst als sie sich in Cody, einen Jungen von außerhalb verliebt, beginnt sie, die stengen Regeln und Gesetze der Gemeinschaft zu hinterfragen. Doch Widerstand lässt Pioneer nicht zu....

Autorin:

Amy Christine Parker machte in Lakeland, Florida, ihren Abschluss als Grundschullehrerin und versuchte sich in vielen verschiedenen Jobs, bevor sie erkannte, was sie wirklich will: Bücher schreiben. Heute arbeitet sie als Autorin und wohnt mit ihrem Mann, ihren beiden Töchtern und einer Katze in der Nähe von Tampa, Florida. Gated - Die letzten 12 Tage ist ihr erster Roman, er wurde auf Amazon zum > Besten Buch des Monats< nominiert.

Meine Meinung:

Da ich schon viel Gutes von dem Buch gehört habe und da ich mehr über die Thematik "Sekten" erfahren wollte, musste ich unbedingt dieses Buch lesen. Das Cover finde ich sehr schön, passt sehr gut zu der Geschichte.
In dem Buch geht es um Lyla, sie lebt hinter den Mauern von Mandrodage Meadows mit ihrer Familie und Freunden und bereitet sich auf dem bevorstehenden Weltuntergang vor. Doch langsam kiregt sie Zweifel, dass etwas nicht stimmt.
Der Einstig in das Buch fiel mir nicht schwer, war gleich im Thema gut drin. Das Thema über Sekten fand ich sehr interressant und ich wollte schon immer mehr darüber erfahren. Die Geschichte wird von Lyla aus der Ich-Perspektive erzählt.
Ich finde Lyla die Protagonistin ist eine sehr starke Person, die als Einzige alles hinterfragt, was ihr Führer ihnen allen erzählt und sie kämpft um die Wahrheit heraus zu finden. Ich fand das Buch sehr gut und sehr spannend. Und das Ende war sehr atemberaubend, ich konnte das Buch nicht mehr auf die Seite legen. Sehr gut hat mir auch gefallen, dass bei jedem Kapitel ein Zitat dabei war.
Der Schreibstil fand ich sehr gut und ist schnell zu lesen.

Fazit:

Ich fand das Buch sehr spannend und wen das Thema Sekten interressiert, sollte unbedingt dieses Buch lesen. Deswegen bekommt das Buch:


Keine Kommentare:

Kommentar posten