Samstag, 30. April 2016

Rezension "Maybe Someday"

Titel: Maybe Someday
Autorin: Colleen Hoover
Verlag: dtv
Seitenzahl: 432

hier kaufen






Klappentext:

Er würde bis ans Ende der Welt gehen. Aber nicht für sie, sondern für eine andere ...

Alles, was Sydney will, ist eine neue Wohnung.
Alles, was Ridge will, ist eine Mitbewohnerin, die ihm beim Songschreiben hilft.
Alles, was sie nicht wollen, ist, sich ineinader zu verlieben. Und dann passiert es doch ...


Autorin:

Colleen Hoover stand mit ihrem Debüt >Weil ich Layken liebe<, das sie zunächst als eBook veröffentlichte, sofort auf der Bestellerliste der >New York Times<. Mittlerweile hat sie auch in Deutschland die  SPIEGEL-Bestellerliste erobert. Mit ihren zahlreichen Romanen, die alle zu internationalen Megasellern wurde, verfügt Colleen Hoover weltweit über eine riesengroße Fangemeinde. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Texas.


Meine Meinung:

Auf dieses Buch war ich schon sehr gespannt, da ich schon von so vielen nur positives gehört habe.
Das Cover ist eher schlicht, aber es passt so perfekt zu der Geschichte. Die Farbkombination hat mir sehr gut gefallen.

Der Einstieg fiel mir nicht schwer. Es ging gleich sehr spannend los. Und es wurde auch nie langweilig. Die Kombination mit der Musik fand ich sehr interessant. Das Buch hat mich auch in ein totales Gefühlschaos gestürzt. Aber es war auch oft sehr lustig und hat mich oft zum lachen gebracht.
Auch wie das Liebesdreieck beschrieben wird, war nicht schlimm oder nervig wie in anderen Büchern. Man hatte nur Mitleid mit den Personen und hat mit ihnen sehr mitgefühlt und mit gefiebert.

Sydney mochte ich am Anfang sehr. Sie tat mir sehr leid, wie sie von ihrer besten Freundin und ihrem Ex-Freund so betrogen wurde. Ich fand es auch sehr bemerkenswert, wie sie versucht, gegen ihre Gefühle zu Ridge anzukämpfen. Aber zum Schluss hin wurde sie mit ihrer Art doch etwas nervig.
Ridge mochte ich auf Anhieb. Sein Talent fand ich großartig. Und er war eine starke Person.

Sydney und Ridge erzählen die Geschichte im Wechsel. Das fand ich sehr gut, so erfährt man, was sie denken und was sie wirklich fühlen.
Der Schreibstil ist großartig. Sehr schön zu lesen und sehr mitfühlend.


Fazit:

Eine großartige Liebesgeschichte. Die viel Gefühlschaos auslöst, aber auch zum lachen ist. Das Buch bekommt von mir:


Kommentare:

  1. Tolle Rezi <3 Ich freue mich auch schon sehr auf das Buch :-)

    LG
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey!
      Dankeschön <3 Viel Spaß dann, es wird dir bestimmt sehr gut gefallen. :D
      LG Becci

      Löschen
  2. Hey :)

    Wieder eine schöne Rezi und dank dir wieder ein Buch mehr auf meiner wunschliste :)

    LG TE <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey!
      Dankeschön <3 das Buch wird dir bestimmt gut gefallen. ;D
      LG Becci

      Löschen