Mittwoch, 27. April 2016

Rezension "Jägermond - Im Auftrag der Katzenkönigin"

Titel: Jägermond - Im Auftrag der Katzenkönigin
Autorin: Andrea Schacht
Verlag: Blanvalet
Seitenzahl: 416
Reihe: 2. Band

hier kaufen





Klappentext:

Eigentlich ist die manchmal etwas tapsige Katze Che-Nupet der Ansicht, dass sie bereits genug Abenteuer erlebt hat. Immerhin war sie maßgeblich daran beteiligt, die Intrigen des ruchlosen Imhotep zu durchkreuzen. Doch nun wird Che-Nupet erneut aus dem magischen Katzenreich Trefélin in die Welt der Menschen geschickt. Es soll ein ruhiger, gemütlicher Ausflug werden. Sie ahnt nicht, dass sie und ihre Freundinnen dort bereits von dem hinterhätligen Kater Shepsi erwartet werden, bis es für eine von ihnen zu spät ist. Doch niemand sollte sich von Che-Nupets zur Schau getragener Gemütlichkeit täuschen lassen. Ihr Zorn kann schrecklich sein!


Autorin:

Nach dem Studium von Werkstofftechnik und Betriebswirtschaft arbeitete Andrea Schacht im industriellen Großanlagenbau. Dann wurde sie 1994 freie Schriftstellerin. Im Urlaub hatte ein Hotelkater ihre Fantasie beflügelt und sie zu ihrem ersten Roman "Der Tag mit Tiger" inspiriert. Inzwischen widmet sich Andrea Schacht primär historischen Themen wie in den Geschichten um die aufmüpfige Kölner Begine Almut Bossart. In vielen ihrer Romane spielen Katzen eine wichtige Rolle - auch angeregt durch die eigenen Hausgenossen.


Meine Meinung:

Ich war schon sehr gespannt auf das Buch und auf ein neues Abenteuer mit den Katzen.
Das Cover gefällt mir sehr gut. Es passt einfach perfekt zu der Geschichte. Und am besten gefällt mir der Katzenkopf. So sieht das Cover richtig süß aus.

Eigentlich sollte es nur ein ruhiger Ausflug für Che-Nupert, aber es wurde ein spannendes Abenteuer. Es war gleich sehr interessant. Ich fand es echt toll, wie die Katzenwelt und Menschenwelt beschrieben wurde. Es wurde auch sehr spannend und ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen und ich habe sehr mitgefiebert.

Die Charaktere haben mir gut gefallen. Vorallem Che-Nupert ist meine Lieblingskatze. Ihre eher tollpatschige Art war echt sehr süß.
Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Er ist sehr flüssig zu lesen.


Fazit:

Eine gelungene Fortsetzung. Und wer Fantasy und Katzen sehr mag, sollte das Buch einfach lesen. Das Buch bekommt von mir:


Vielen Dank an den Blanvalet Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares! 


Kommentare:

  1. Hallo!
    Oh ich fand das Buch auch gut. Und Che Nupet muss man einfach lieben mit ihrer Art. Der3.Teil fehlt mir leider noch.

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey!
      Freut mich, dass dir das Buch gefallen hat. :D ja Che Nupet muss man einfach lieben. <3
      LG Becci

      Löschen