Sonntag, 21. Februar 2016

Rezension "Mädchengeflüster"



Titel: Mädchengeflüster
Autorin: T. Kelebek
Seitenzahl: 234


hier kaufen







Klappentext:

Tamara ist gerade dreizehn geworden und aus der Kindheit erwacht. Jetzt möchte sie die Teenie-Welt im Sturm erobern - mit allem, was dazugehört. Aber nur durch Erfahrung wird man klug - und so muss Tamara leider durch eine ziemlich harte Schule gehen, bis sie begreift, auf was es im Leben wirklich ankommt.


Autorin:

T. Kelebek wohnt mit ihrem Mann und den beiden Kindern in einem kleinen Häuschen an einem grünen Stadtrand.


Meine Meinung:

Das Cover ist sehr schlicht, aber trotzdem hat es mir gut gefallen, weil es perfekt zu der Geschichte passt und das Mädchen das abgebildet ist, passt perfekt zu der Protagonisten Tamara und so hab ich sie mir auch vorgestellt. Und das Pink hat mir auch sehr gut gefallen.

Das Buch fängt an wo sie gerade 13 Jahre alt geworden ist und beschreibt ihre Jugend, was sie all die Jahre so erlebt hat. Das war sehr interessant, aber auch sehr krass und schockierend, was sie so in den paar Jahren alles erlebt hat. Und im Buch wird auch genau gezeigt, was der Umgang mit den Falschen Leuten so bewirken kann.

Tamara die Protagonistin konnte ich leider nicht so leiden. Ihr Verhalten konnte ich überhaupt nicht nachvollziehen. Sie hatte mit 13 schon einen Freund, aber der reicht ihr nicht, sie muss mit anderen noch rummachen und das find ich mit 13 doch etwas heftig. Und so ging es immer weiter.

Was ich ein bisschen blöd am Buch fand, dass es keine richtigen Kapitel gab und es haben mir die Dialoge der Personen gefehlt, weil fast nur immer Tamara erzählt hat. Das hat mich ein bisschen gestört, aber ich fand das Buch trotzdem interessant. Das Nachwort hat mir echt sehr gut gefallen. Und es war echt schön geschrieben.


Fazit:

Eine interessante und auch echt schockierende Geschichte über ein jugendliches Mädchen. Das Buch bekommt von mir:


Vielen Dank an die Autorin T. Kelebek für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Keine Kommentare:

Kommentar posten