Samstag, 11. Juli 2015

Kritik "Terminator: Genisys"

Titel: Terminator: Genisys
Darsteller: Arnold Schwarzenegger, Emilia Clarke, J.K. Simmons, Jai Courtney, Matt Smith, Jason Clarke, Byung-hun Lee, Courtney B. Vance
Gerne: Action, Science-Fiction
FSK: 12
Laufzeit: 125 Minuten

hier zum Trailer





Inhalt:

Die Erde im Jahr 2029: John Conner (Jason Clarke) ist der Anführer in der Rebellion der Menschen gegen übermächtige Maschinen und steht vor einer aussichtslos erscheinenden Mission. Das Imperium von Skynets Maschinen hat die Macht übernommen und droht, die Menschheit zu vernichten. Um seine Mutter Sarah Conner (Emilia Clarke) zu retten und die Zukunft der Menschheit zu sichern, schickt John seinen loyalen Anhänger Kyle Reese (Jai Courtney) zurück in das Jahr 1984 nach Los Angeles. Doch ein Ereignis hat alles bisher Bekannte und Dagewesene vernichtet, sodass Kyle einer Vergangenheit ankommt, die es nicht mehr gibt. Ein unverhoffter Verbündeter wird zur letzten Hoffnung der Menschen auf Erden ...

Meine Meinung:

Ich habe mich schon sehr auf "Terminator: Gensys" gefreut, da ich schon die anderen Terminator-Filme sehr gut fand. Durch die Trailers hatte ich hohe Erwartungen und die wurden auch alle erfüllt. Der Film war einfach super. Er war von Anfang an sehr spannend und wurde auch nicht langweilig. Es gab viel Action aber ab und zu war er manchmal auch lustig. Auch sehr gut fand ich, dass der Film so ein paar Ähnlichkeiten mit dem 1. und 2. Teil hat, aber doch ganz anderst ist. Die 125 Minuten fand ich auch nicht sehr lang, da er so spannend war, verging die Zeit wie im Flug. Auch die 3D-Effekte waren sehr gut.
Ich fand es prima, dass Emilia Clarke Sarah Conner gespielt hat, weil sie ist die perfekte Besetzung für Sarah gewesen. Sie hat das echt großartig und überzeugend gespielt. Ich fand es auch toll, dass Arnold Schwarzenegger wieder mitgespielt hat, weil ohne ihn als Hauptdarsteller ist es kein richtiger Terminator Film. Er hat auch großartig gespielt.
Zum Schluss hin wurde es dann richtig spannend und ich habe richtig mitgefiebert.

Fazit:

Ein gelungener Terminator Film. Mir persönlich hat dieser Teil am besten gefallen und ich kann ihn jedem Terminator-Fan empfehlen. Der Film bekommt von mir:


Keine Kommentare:

Kommentar posten