Samstag, 27. Juni 2015

Rezension After love

Titel: After love
Autorin: Anna Todd
Verlag: Heyne
Seitenzahl: 938
Reihe: 3. Band

hier kaufen







Klappentext:

Gerade als Tessa die wichtigste Entscheidung ihres Lebens getroffen hat, ändert sich alles. Die Geheimnisse in ihrer Familie und der Streit darüber, wie die gemeinsame Zukunft mit Hardin aussehen soll, bringen alles ins Wanken. Zudem schlägt Hardin immer noch um sich, anstatt Tessa zu vertrauen, und der Kreislauf aus Eifersucht, Zorn und Verschmelzung wird immer zerstörerischer. Noch nie hatte Tessa so intensive Gefühle, war so berauscht von einem Menschen. Aber reicht die Liebe allein?

Autorin:

Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen.

Meine Meinung:

So wie der zweite Band geendet hat, hab ich mich sehr gefreut, das After love endlich erschienen ist und ich es weiter lesen konnte, aber leider war ich echt enttäuscht von dem Buch. Das Cover ist wieder wunderschön.
Es geht da weiter wo der zweite Band endet. Der Einstieg fiel mir nicht schwer. Der Anfang war auch spannend, aber der Mittelteil des Busches fand ich langweilig und hab mich durch das Buch richtig durchquälen müssen. Die ganzen Streitereien und das hin und her der Beiden fand ich langsam echt nervig. Da es über 900 Seiten hat, hat sich alles irgendwie in die Länge gezogen.
Hardin konnte ich einfach nicht verstehen, wie stur er die ganze Zweit war und einfach nicht mit Tessa nach Seattle gehen wollte. Und Tessa kann ich auch überhaupt nicht verstehen, wie sie das sich immer gefallen lässt und ihm immer wieder verzeiht. Es wird wieder aus Tessas und Hardins Sicht im Wechsel und in der Ich-Perspektive erzählt.
Zu Ende hin wurde es wieder interessanter und spannender und endet wieder mit einem Cliffhanger.

Fazit:

Leider hat mir das Buch nicht so gut gefallen wie die ersten zwei Bände, aber durch den Cliffhanger bin ich schon gespannt auf den vierten Band. Ich hoffe das der Band mir wieder besser gefällt. Das Buch bekommt von mir:


Keine Kommentare:

Kommentar posten