Montag, 31. Oktober 2016

Rezension "Das Paket"

Titel: Das Paket
Autor: Sebastian Fitzek
Verlag: Droemer Knaur
Seitenzahl: 368

hier kaufen






Klappentext:

Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie war das dritte Opfer eines Psychopathen, den die Presse den »Friseur« nennt – weil er den misshandelten Frauen die Haare vom Kopf schert, bevor er sie ermordet.

Emma, die als Einzige mit dem Leben davonkam, fürchtet, der »Friseur« könnte sie erneut heimsuchen, um seine grauenhafte Tat zu vollenden. In ihrer Paranoia glaubt sie in jedem Mann ihren Peiniger wiederzuerkennen, dabei hat sie den Täter nie zu Gesicht bekommen. Nur in ihrem kleinen Haus am Rande des Berliner Grunewalds fühlt sie sich noch sicher – bis der Postbote sie eines Tages bittet, ein Paket für ihren Nachbarn anzunehmen.
Einen Mann, dessen Namen sie nicht kennt und den sie noch nie gesehen hat, obwohl sie schon seit Jahren in ihrer Straße lebt ...


Autor:

Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Sein Debüt >Die Therapie< erschien im Jahre 2006 und wurde auf Anhieb zum Bestseller. Mittlerweile werden seine Bücher in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Sebastian Fitzek lebt mit seiner Familie in Berlin.


Meine Meinung:

Ich habe mich schon sehr auf das Buch "Das Paket" gefreut und als ich es dann hatte, musste ich es auch gleich lesen. 
Das Cover finde ich voll cool. Es als Paket zu designen ist eine richtig gute Idee. Und so passt es einfach perfekt zum Inhalt des Buches. 

Der Einstieg fiel mir nicht schwer. Es war gleich sehr spannend und fesselnd. So konnte ich das Buch gleich von Anfang an nicht mehr aus der Hand legen und musste immer wissen, was als nächstes geschieht. Ich habe auch die ganze Zeit sehr mitgefiebert mit Emma. 
Und es war überhaupt nicht vorhersehbar. Als ich schon dachte, jetzt weiß ich wer der Täter ist, kam aller wieder doch ganz anderst.

Die Protagonistin Emma mochte ich sehr. Sie tat mir echt sehr leid. Da man ihr nicht glaubte. Ich habe auch sehr mit ihr mitgefühlt. Manchmal wusste ich selber nicht ob es real ist oder es nur Paranoia von ihr ist.
Der Schreibstil ist einfach großartig. Sehr flüssig und schnell zu lesen. Und er ist sehr spannend, mitreißend und fesselnd. So dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann.


Fazit:

Ein sehr gelungener, spannender und fesselnder Psychothriller. Wer auf Spannung pur steht, muss unbedingt dieses Buch lesen, weil es nur Spannung enthält. Das Buch bekommt von mir:



 Vielen Dank an den Droemer Knaur Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!



Kommentare:

  1. Hey Becci,

    eine wunderschöne Rezension ♥
    Du hast mich jetzt sehr neugierig gemacht - im Dezember muss ich das Buch unbedingt gelesen. Hab es schon hier liegen und heute Abend geht es zu seiner Lesung :D

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt machst du mich wirklich neugierig! Gute Rezension auf jeden Fall! Ich habe so so viel gutes bisher von dem Buch und von Fitzek allgemein gehört. Allerdings ist mein SUB noch sooo riesig, ich fürchte es muss noch warten. Aber du hast mich echt angefixt und es kommt auf die Wunschliste ;)

    Liebe Grüße

    EsKa

    www.eska-kreativ.de

    AntwortenLöschen
  3. Hey Becci,

    echt tolle Rezi, das Buch hört sich sehr spannend an und ist direkt auf meiner Wuli gelandet.

    Liebe Grüße
    Te

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Becci,
    danke für die schöne Rezension. Ich möchte das Buch auch unbedingt lesen und bin schon sehr neugierig darauf! Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  5. Moin Becci,
    ich habe noch nie einen Fitzek gelesen, weil ich nur sehr selten Thriller lese, aber evtl. werde ich das Buch zu Weihnachten verschenken.

    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Hey Becci :)

    Eine tolle Rezension ♥ Jetzt muss das Buch auch auf meine Wunschliste wandern.

    Liebe Grüße
    Jenny ♥

    AntwortenLöschen