Dienstag, 30. August 2016

Rezension "To all the boys I´ve loved before"

Titel: To all the boys I´ve loved before
Autorin: Jenny Han
Verlag: Hanser
Seitenzahl: 352

hier kaufen

oder auch erhätlich im Buchhandel vor Ort




Klappentext:

Lara Jeans Liebesleben verlief bisher eher unauffällig. Nicht, dass es ihr an Herz oder Fantasie mangelte. Im Gegenteil, Liebeskummer hatte sie schon oft, und unsterblich verliebt war sie auch schon. Einmal sogar in den Freund ihrer großen Schwester. Klar, dass sie das keinem anvertrauen kann. Außer ihrer Hutschachtel. Denn um sich ihrer Gefühle klar zu werden, schreibt Lara Jean jedes Mal einen Abschieds-Liebesbrief, in dem sie so richtig ihr Herz ausschüttet, und legt ihn dort hinein. Diese fünf Briefe sind ein streng gehütetes Geheimnis. Bis zu dem Tag, an dem auf mysteriöse Weise jeder Brief seinen Empfänger erreicht und Lara Jeans rein imaginäres Liebesleben völlig außer Kontrolle gerät …


Autorin:

Jenny Han, 1980 in Virginia, USA, geboren, besuchte die Universität Chapel Hill in North Carolina. Sie lernte professionell Kinderbücher zu schreiben und machte ihren Master of Fine Arts an der New School University in New York City. Mit ihrer Sommer-Trilogie gelang ihr 2009 der Durchbruch als Schriftstellerin. Die drei Bände standen wochenlang auf der New York Times-Bestsellerliste. Sie gehört zu den beliebtesten US-Autorinnen weltweit. Ihre Jugendromane werden in 24 Sprachen übersetzt. Jenny Han lebt in New York.


Meine Meinung:

Da so viele von dem Buch "To all the boys I´ve loved before" begeistert waren, musste ich das Buch einfach lesen.
Das Cover gefällt mir sehr gut. Es passt einfach perfekt zu der Geschichte.

Die Geschichte konnte mich gleich sehr packen. Sie war sehr interessant und auch sehr unterhaltsam. Es ist eine schöne Geschichte über die erste Liebe. An vielen Stellen war es auch sehr lustig.
Die Charaktere haben mir alle sehr gut gefallen. Sie waren sehr harmonisch und haben alle sehr gut zusammen gepasst.
Lara Jean mochte ich sehr. Sie ist eher zurückhaltender, aber da ihre große Schwester wegzieht, aber da ihre große Schwester wegzieht, muss sie mehr Verantwortung tragen und taut so immer mehr auf. Sie tat mir echt sehr leid, wo alle Jungs ihre Briefe bekommen haben, so etwas ist echt der blanke Horror.
Kitty, Lara Jean´s kleine Schwester mochte ich auch sehr. Für ihr Alter ist sie sehr tough. Und sie ist einfach so süß und quirlig.

Der Schreibstil ist einfach zauberhaft. Sehr locker zu lesen. Die Geschichte erzählt Lara Jean in der Ich-Perspektive.
Und das ende hat mich schon sehr neuririg gemacht, auf den 2. Teil.


Fazit:

Eine super gelungne Geschichte. Die sehr süß, unterhaltsam und zum Träumen anregt. Dieses Buch ist einfach für alle ein Muss. Das Buch bekommt von mir:



Vielen Dank an den Hanser Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!


Kommentare:

  1. Hey :)

    Das Buch kannte ich noch gar nicht, aber es klingt echt richtig toll :) Also ab auf die Wunschliste ;) Sehr schöne Rezension ♥

    Liebe Grüße
    Jenny ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hi,

    das Buch hat mir auch super gut gefallen. Ich konnte mich auch gut in die Lara Jean reinversetzen und sie hat das mit den Briefen echt super gemeistert, ich wüsste nicht ob ich das so gut an ihrer Stelle verkraftet hätte.

    Ich würde mich freuen wenn du auch mal bei meiner Rezi vorbeischauen würdest. :)
    https://fluesterndewortebuecherblog.blogspot.de/2016/09/rezension-zu-to-all-boys-ive-loved.html

    Liebe Grüße
    Sani

    AntwortenLöschen
  3. Hi!
    Die Geschichte hört sich echt schön an. Muss ich bald mal lesen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen