Mittwoch, 24. August 2016

Rezension "Der Traummacher"

Titel: Der Traummacher
Autor: Max Bentow
Verlag: Goldmann
Seitenzahl: 384

hier kaufen






Klappentext:

Seit dem plötzlichen Tod ihrer Tochter Simona ist Franziska Wiesner eine gebrochene Frau. Sie verlässt kaum mehr das Haus, wird von schrecklichen Fantasien verfolgt und glaubt, Simonas Stimme zu hören. Und dann wird sie eines Tages tot im Keller ihres Hauses aufgefunden - ihr Körper ist entstellt von Bissverletzungen. Nils Trojan und sein Team versuchen fieberhaft, eine Erklärung für ihren mysteriösen Tod zu finden, als sie wenig später an einen neuen Schauplatz gerufen werden: Ein kleiner Junge hat in einer verlassenen Turnhalle am Rande von Berlin eine Leiche entdeckt - es handelt sich um Alina, Simonas ehemals beste Freundin, und auch ihr Körper trägt die grausamen Male. Noch kann Trojan nicht ahnen, dass ihn die weiteren Ermittlungen an den schwärzesten Abgrund führen, in den er je geblickt hat ...


Autor:

Max Bentow wurde 1966 in Berlin geboren. Nach seinem Schauspielstudium war er an verschiedenen Bühnen als Schauspieler tätig. Für seine Arbeit als Dramatiker wurde er mit zahlreichen renommierten Preisen und Stipendien ausgezeichnet. Mit den bisher erschienenen Kriminalromanen um den Berliner Kommissar Nils Trojan gelang Max Bentow ein großer Erfolg, alle Bücher standen auf der SPIEGEL-Bestsellerliste.


Meine Meinung:

Ich war schon sehr gespannt auf das neue Buch von "Max Bentow" und als ich es dann hatte, musste ich es gleich lesen.
Das Cover find ich cool und passend für einen Psychothriller, weil es etwas schön Gruseliges hat. 

Der Einstieg fiel mir nicht schwer. Es war gleich von Anfang an sehr spannend und ich war gleich so gefesselt davon, dass ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen konnte. Es wurde dann auch schön gruselig und ich konnte einfach nicht erahnen was als nächstes passiert. Das war sehr gut, da es noch mehr Spannung deswegen gab. Es gab auch Wendungen, mit denen ich überhaupt nicht gerechnet habe und ich total verblüfft war. 

Trojan fand ich wieder sehr sympathisch. Er ist ein sehr guter Ermittler, der nicht so leicht die Fassung verliert.
Die Sicht der Geschichte wird wieder aus mehreren Personen erzählt und in der 3. Person. Der Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen. Er ist auch sehr spannend und fesselnd, dass man das Buch nur schwer aus der Hand legen kann.


Fazit:

Ein sehr spannender, mitreißender und gruseliger Psychothriller. Für alle ein Muss die gerne auf Spannung stehen. Das Buch bekommt von mir:



Vielen Dank an den Goldmann Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Kommentare:

  1. Hey :)

    Eine sehr schöne Rezension ♥♥

    Liebe Grüße
    Jenny ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hi 😌
    Ich fand das Buch auch sehr spannend und Max Bentow schreibt einfach so gut! 👍🏼
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen