Samstag, 25. August 2018

>>Blogtour "Jasmin - Orangenblütenzauber"<< Tag 5


Hey ihr Lieben,

und herzlichen Willkommen zu dem 5. Tag der Blogtour "Jasmin - Orangenblütenzauber". Bei mir heute erfahrt ihr was von der Autorin "Mareike Allnoch". 



Worum geht es in deinem Buch?
Mein Roman „Jasmin-Orangenblütenzauber“ ist eine moderne Neuinterpretation von dem Märchen „Aladin und die Wunderlampe“ und der 1. Band einer Trilogie.
Das Besondere daran ist, dass ich das Setting nach Deutschland verlegt habe, doch der orientalische Touch ist geblieben und die bekannten
Figuren aus dem Disney Film kommen darin vor, wenn auch in etwas abgewandelter Variante… ;)

Jasmin ist eine Außenseiterin an ihrer Schule und hat täglich mit den Gemeinheiten ihrer Mitschüler zu kämpfen. Ihr Leben wird ordentlich auf den Kopf gestellt, als sie von ihrer Tante eine Wunderlampe geschenkt bekommt und kurz darauf der gut aussehende Flaschengeist Dalan in ihrem Zimmer auftaucht. Er behauptet, aus dem Jahr 1848 aus Agrabah zu stammen und hat nicht vor, zu gehen, ehe er Jasmin drei Wünsche erfüllt hat. Und damit geht das Chaos erst so richtig los, denn Dalan quartiert sich kurzerhand als „Austauschschüler“ bei Jasmin ein.

Dass damit auch Geister aus Dalans Vergangenheit geweckt werden und eine dunkle Macht nach seinem Leben trachtet, stand dabei allerdings nicht auf dem Plan. Und plötzlich verschwimmen die Grenzen zwischen Gegenwart und Vergangenheit immer stärker…

Wenn dein Buch verfilmt wird, welche Schauspieler wünscht du dir als Hauptcharakter?

Für Dalan würde ich mir Daniel Rodic wünschen, da er meiner Meinung nach perfekt auf Dalans Beschreibung passt.






Zu Marcos Figur hat mich der Schauspieler Patrick Mölleken inspiriert, daher könnte ich ihn mir auch bestens in dieser Rolle vorstellen.




Und bei Jasmin muss ich ehrlich gestehen, dass ich da gar keine konkreten Vorstellungen hätte … vielleicht Sonja Gerhardt? 
                






Wie lange hast du an „Jasmin-Orangenblütenzauber“ geschrieben?
Hmmh, schwierig zu sagen. Insgesamt gesehen hat es ähnlich lange gedauert wie bei „Den Sternen so nah“, etwa zwei Jahre. Ich würde gerne mehr Zeit zum Schreiben haben, allerdings ist das bei meinen Arbeitszeiten etwas schwierig. Meist kann ich nur die Wochenenden nutzen, an denen ich dann auch wirklich etwas schaffe.


Wie bist du zum Schreiben gekommen? Wolltest du schon immer schreiben?
Ich habe schon in der Grundschule gerne geschrieben. Während andere Kinder bei Aufsätzen in der Schule nur genervt die Augen verdreht haben, bin ich erst so richtig aufgeblüht und hatte riesigen Spaß daran, mir eigene Geschichten auszudenken. Mit etwa 14/15 Jahren habe ich mich an meinem ersten Roman versucht und daraus hat sich mit der Zeit alles entwickelt.


An welchen Platz schreibst du am liebsten?
Ich schreibe eigentlich immer an meinem Schreibtisch, weil ich mich da am besten konzentrieren kann. In seltenen Fällen schreibe ich auch mal in meinem Bett.

Und wenn mir unterwegs mal gute Ideen kommen, dann kritzele ich die schnell auf einen Schmierzettel oder tippe sie als Notiz in mein Handy. :D


Welche/r Autorin/Autor hat dich am meisten Inspiriert?
Definitiv Kerstin Gier, sie ist meine absolute Lieblingsautorin und ein großes Vorbild für mich. Ich bewundere sie für ihren lockeren Schreibstil.

Daher war es für mich auch ein ganz besonderes Highlight, dass ich sie auf der Frankfurter Buchmesse 2016 getroffen habe und ihr sogar persönlich meinen 1. Roman „Den Sternen so nah“ schenken konnte.


Schreibst du gerade auch an einem anderen Buch?
Ich sitze derzeit am 2. Band zu „Jasmin“, bin aber parallel noch mit zwei weiteren Projekten beschäftigt. Zu viel wird allerdings noch nicht verraten. ;)


Was machst du gerne, wenn du gerade nicht schreibst?
Ich treffe mich abends nach der Arbeit oft noch mit Freunden. Ansonsten liebe ich Reisen, Serien schauen, Konzerte besuchen, ins Kino gehen oder Musik hören.


Wie würdest du dich beschreiben?
Solche Fragen finde ich immer richtig schwierig zu beantworten. :D

Ich bin sehr ehrgeizig. Wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt habe, dann glaube ich auch daran und gebe nicht so schnell auf.

Ich bin eine kleine Träumerin, lebenslustig, ehrlich, unkompliziert und reisesüchtig.

Und ich bin ein Kopfmensch. Manchmal mache ich mir wirklich über jede Kleinigkeit Gedanken, das habe ich von meiner Mama. In solchen Momenten würde ich mir wünschen, dass es so etwas wie eine Fernbedienung für das Gehirn gibt, damit ich einfach mal abschalte. :D

Meinen Sturkopf wiederum habe ich von Papa. :D


Was wünscht du dir in der Zukunft?
Mein großer Traum ist es, einen Vertrag bei einer Literaturagentur zu bekommen und darüber bei einem großen Publikumsverlag zu landen.

Und dass ich irgendwann vom Schreiben leben kann.



Gewinnspiel
1. Platz
1 signiertes Taschenbuch mit Widmung von “Jasmin – Orangenblütenzauber”

2. und 3. Platz
1 E-Book von “Jasmin – Orangenblütenzauber”


Wie ihr am Gewinnspiel teilnehmen könnt:
Um in den Lostopf zu kommen, beantwortet mir folgende Frage:

Welche ist eure Lieblingsdisneyprinzessin?


Teilnahmebedingungen
Das Gewinnspiel läuft bis einschließlich 25. August 2018.
Du musst mindestens 18 Jahre alt sein, ansonsten benötigen wir eine Einverständniserklärung deiner Eltern.
Für die Hauptauslosung brauchst du einen Wohnsitz in Deutschland.
Deine Adresse wird nur für das Gewinnspiel verwendet und anschließend gelöscht.
Da der Versand deines Gewinnes durch die Autorin erfolgt, wird deine Adresse an sie weitergegeben (anschließend aber – siehe oben – gelöscht).
Falls dein Gewinn auf dem Postweg verloren gehen sollte, übernehmen wir keine Haftung dafür.
Die GewinnerInnen erklären sich einverstanden, dass ihr Name im Rahmen der Blogtour öffentlich genannt werden darf.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist ausgeschlossen.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Tourdaten

Kommentare:

  1. Huhu,

    Danke für den schönen Beitrag.
    Ich liebe ARIELLE.

    LG Manu

    AntwortenLöschen
  2. Hi,
    toller Beitrag. Meine Lieblingsprinzessin ist Dornröschen. :)

    AntwortenLöschen
  3. Bei mir ist es naja so wirklich keine wenn ich mich aber entscheiden müsste würde ich Cinderella wählen! LG Jenny

    AntwortenLöschen